Banner Band Pädagogik

OPEN HEART

Begegnung junger Menschen
(muslimischen Glaubens)

in Israel

 

Im Projekt OPEN DOOR
hatte im Frühjahr 2016 das Pädagogisch-Kulturelle Centrum Ehemalige Synagoge Freudental die Tür geöffnet für Jugendliche aus dem arabisch-muslimischen Ort Kfar Manda in Israel.

> PRÄSENTATION

> PRESSESTIMMEN

OPEN HEART
hat dieses Projekt fortgesetzt mit einem Gegenbesuch einer Gruppe von insgesamt 9 Jugendlichen im Alter von 14 - 17 Jahren aus Freudental und dem Landkreis Ludwigsburg, der vom 25. Februar bis zum 04. März 2017 stattgefunden hat.

Gemeinsam hat die Gruppe an unterschiedlichen Orten an der Frage gearbeitet, wie sich das Leben in einer multi-religiösen und multi-kulturellen Gesellschaft gestaltet. Die Reise führte über die arabisch-muslimische Lebensgemeinschaft in Kfar Manda hinaus an Orte, an denen das Zusammenleben von Juden, Muslimen, Christen und Drusen sichtbar wird. Ausflüge führten nach Nazareth, Haifa und in die Negev-Wüste sowie ins Obere Galiläa, die Partnerregion des Landkreises Ludwigsburg.
 
Die Geschichten dieser Orte sind eng verwoben mit der Geschichte Freudentals. Von hier vertrieben fanden viele Menschen in Israel eine neue Heimat. Doch ihnen wichen viele Araber. Aus dieser Geschichte zu lernen heißt, sich mit Diskriminierung und Ausgrenzung auseinanderzusetzen und Ansätze zu formulieren, wie ein gutes Miteinander, für jeden Einzelnen und für die jeweilige Gesellschaft gelingen kann.